„Red Hot CcC“ oder: Scharfer Tex-Mex-Bohneneintopf mit Chili und gehacktem Fleisch

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Ret Hot CcC Chili con carne mit Pimentón de la Vera
LEICHTE KÜCHE | „Red Hot CcC“ – Chili con carne mit La Chinata Pimentón de la Vera und Mexican Cornbread

Als ich mir neulich über Lieferheld Chili con Carne vom GrandPizzaKing bringen ließ, war das bereits mächtig scharf. Das wiederum brachte mich dazu, mein eigenes Rezept für Chili con Carne noch etwas zu verschärfen. CcC ist je ein Tex-Mex Bohneneintopf mit Hackfleisch, Zwiebeln, Paprika und einer scharfen Salsa aus Chili-Pepper und den mache ich hin und wieder bereits seit gut zehn Jahren. Ein mexikanischer Ureinwohner, den ich in den USA traf, verriet mit einst, dass man CcC an dem Tag, an dem man es zubereitet und kocht, gar nicht essen sollte. Erst am nächsten Tag oder „the following day„, wenn das Chili richtig durchgezogen sei – traditionell lässt man es in einem großen Eisenkessel bei ständigem Umrühren („woman work“) tagelang leicht köcheln. Erst dann sei Chili con carne genießbar, meinte er.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Ret Hot CcC Chili con carne mit Mexican Cornbread
LEICHTE KÜCHE | „Red Hot CcC“ featuring Tomatos and Mexican Cornbread

Ich musste aber feststellen, dass das CcC vom GrandPizzaKing an Tag zwei kaum noch Schärfe hatte (und an Tag 3 bewegten sich schon die Bohnen … nein, quatsch…), also wollte ich mein CcC schärfetechnisch verbessern. Klar, man kann sich dafür Tabasco-Sauce (= Tabasco bezeichnet eine bestimmte Sorte des Chili) oder eine Mega Death Chili Sauce wie „Schwarze Witwe“ oder ähnliches mit 500.000 Scoville kaufen und reinkippen, aber warum so un-subtil? – Schärfe entsteht ja auf verschiedene Arten.

Bei mir sind es meist deren drei: 1.) über das beimischen von Meerrettich bis hin zu Wasabi, 2.) über die Verwendung von Jalapeños, 3.) durch zu Zugabe von La chinata-Pulver aus Pimentón de la Vera, wobei La Chinata der Name des spanischen Familienunternehmen ist, welches das (vor allem in der west-spanischen Grenzregion La Vera am Fuß der Sierra de Gredos unverzichtbare und beliebte) geräucherte Paprikapulver namens Pimentón nach der Art von la Vera herstellt. Hierzulande ist Pimentón de la Vera vor allem als Hauptwürzzutat für Chorizo bekannt.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Ret Hot CcC Chili con carne mit Tomaten
LEICHTE KÜCHE | „Red Hot CcC“ ist scharfes Chili con carne mit Tomaten

Allan Smith beschrieb Chili con carne 1967 in seinem Artikel „Nobody Knows More About Chili Than I Do“ als einen eingekochten Eintopf aus Chilischoten und Fleisch – so viel steht unbestritten fest. Wer will, kann dann nach eigenen Ideen weitermachen, Kidney-Bohnen, Tomaten und Mais verwenden sowie Rind- oder Schweinefleisch oder beides. Genauso unterschiedlich ist von Koch zu Köchin die Wahl der richtigen Chilisorte/n von Ancho über Chiltepin, Habanero, Jalapeño zu Pasilla. Man kann sie – ganz wie es einem gefällt – als frische Schoten, getrocknet, pulverisiert oder als Salsasauce verarbeiten. Gerne verwendet man in der texanisch-mexikanischen Küche Kreuzkümmel und Oregano, so auch beim CcC. Abgeschmeckt wird mit Zwiebeln, Pfeffer und Knoblauch. Nachdem alles kleingehackt oder -geschnitten wurde, kommt es in einen großen Topf und wird unter regelmäßigem Umrühren mit einem Holzlöffel stundenlang (Minimun = 1 Stunde) geköchelt.  Wenn es anzubrennen droht, kann man ein wenig Wasser oder pürierte Tomaten nachschütten.

Für mein „Red Hot CcC“ schneide ich zuerst Zwiebeln klein (müssen nicht unbedingt rot sein) und schwitze sie in reichlich kräftigem Olivenöl an. Anschließend wird das gehackte Fleisch zugegeben und ich lasse es anbraten. Dann gebe ich Knoblauch und Mais hinzu und den Saft geschälter Tomaten. Erst wenn alles einmal gut durchgekocht ist, stelle ich den auf geringe Hitze und gebe die Jalapeño-Chilischoten hinzu (geschnitten, aber unbedingt mit ihren Kernen), dann etwa 25 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Ret Hot CcC Chili con carne en détail
LEICHTE KÜCHE | „Red Hot CcC“ en détail: Jalapeños müssen rein

Währenddessen säubere ich rote Paprikaschoten, würfele sie und dann ab damit in den Topf. Jetzt kommen zwei Esslöffel Honig mit dazu und zwei Esslöffel Zucker. Das ganze rund 10 Minuten auf hoher Hitze kochen lassen, dann wieder runter mit der Temparatur. Während das Chili con Carne köchelt, gebe ich anschließend das La Chinata-Pulver hinzu (…wie viel muss jeder selbst abschmecken…) sowie einen Teelöffel Wasabi. Wenn es richtig im Mund brennt, passt es. Nach frühestens einer Stunde vom Herd nehmen, das (zuvor gekaufte) Mexican Cornbread (gerne auch Fladen- oder Pizzabrot) schneiden und dann alles zusammen heiß servieren. Oben drauf kommen bei mir noch gebröselte Tacos und gehackte Tomaten; man kann aber auch Sauerrahm oben aufgeben, um die Schärfe ggf. abzumildern.

Alle, die gern scharf essen und das auch vertragen, brauchen beim Gefühl innerer Verbrennungen oder Kreislaufbeschwerden nicht unverzüglich mindestens 1/4tel Liter Milch zu trinken, um die Schärfe im Mund-/Rachenraum und Magen zu neutralisieren.

Party-Portion für sechs Personen: 1200 g Rinderhackfleisch
3 bis 4 große Zwiebeln
Pfeffer, Kreuzkümmel (gemahlen)
2 Zehen Knoblauch
3 TL Kreuzkümmel, gemahlener
6 Jalapeño-Chilischoten
150 g Tomatenmark
1 1/2 Dosen geschälte Tomaten
450 g Mais (Dose oder TK)
1 1/2 rote Paprikaschoten (gewürfelt)
2 Dosen (225 bis 250 g) Kidneybohnen
3 TL Oregano
Honig und Zucker
Mexican Cornbread oder Fladen-/Pizzabrot
Zubereitungszeit: 25 bis 30 Minuten
Zubereitungszeit: (wie beschrieben) mind. 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: mittel (wenn man keinen Tennisarm vom Rühren hat)

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Ret Hot CcC Wenn es geschmeckt hat
LEICHTE KÜCHE | „Red Hot CcC“ …wenn es geschmeckt hat

„Bœufsteak vs. Freakadelle“ oder: Fleischklopse im Mondschein genießen

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Freakadelle, Beufsteak, Semmelknödel, Brötchen Kräuterbutter und vier Saucen en detail
LEICHTE KÜCHE | Freakadelle, Bœufsteak, Semmelknödel, Brötchen, Kräuterbutter und vier Saucen en détail

Nach dem Besuch des Street Food-Weekends auf dem Ernst-Abbe-Platz mit vielen kulinarische Entdeckungen habe ich mich heute für einen Geschmacksvergleich zwei unterschiedlicher Fleischklopse entschieden. Zum einem hatte ich vom gestrigen Grillabend bei Flo und Kelly noch ein „Bœufsteak“ über – so nennt Dani aus Zwickau Florians Rinderhackbuletten-Spezial – und zum anderen musste mein Rest an Schweinehack raus und daraus wurde eine herrliche Freakadelle.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Beufsteak, Freakadelle, Semmelknödel, Kräuterbutter und vier Saucen en detail
LEICHTE KÜCHE | Bœufsteak, Freakadelle, Semmelknödel, Kräuterbutter und vier Saucen en détail

Das Bœufsteak macht Flori aus schön lockerem Bio-Rinderhack vom Fleischer, das er mit Zwiebeln und einer Mischung aus einem Hauch Trüffelsalz, etwas mehr normalem Salz, gemahlenem Chilli, gemahlenem schwarzen Pfeffer und etwas Olivenöl und scharfem La Cinate durchknetet, zu einer Kugel formt und dann auf dem Holzkohlerost brät – …merke: Der wahre Thüringer „grillt“ nicht, sondern er brät. Daher nutzt er hierfür auch keinen Holzkohle-„Grill“ sondern einen entsprechenden -„Rost“, weshalb die Thüringer Bratwürste auch Rost(!)brat(!)würste oder Roster heißen.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Semmelknödel, kräuterbutter und Fleischklopse
LEICHTE KÜCHE | Semmelknödel, kräuterbutter und Fleischklopse

Meine Freakadelle besteht aus Schweinemet, das ich salze und pfeffere und mit einer frischen Kräutermischung aus Petersilie, Basilikum, Dill, Schnittlauch sowie frischen Zwiebeln mit zuvor in einer Mischung aus Wasser und O’Donnell 25 % vol. Moonshine Harte Nuss eingeweichten Brötchen (= gerne auch harte Brötchen) vermische, dann zu Bulletten forme und in der Pfanne brate.

Die Leute von O’Donnell waren zwar auch wieder beim StreetFood-Weekend in Jena, aber man kann sich Europas meist getrunkenen Moonshine, der von O’Donnel nach alten, amerikanischen Regeln der Brennkunst hergestellt wird, auch ganz legal im Internet bestellen und liefern lassen. Meine Harte Nuss gibt der Freakadelle einen leichten Nutella-Touch. Dazu gibt es Kräuterbutter als ‚Muss‘, HEINZ HoneyMustard New York Style, HEINZ Ketchup, McDonalds Sauercreme-Sauce und McDonalds Mayo.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Freakadelle, Beufsteak, Semmelknödel, Brötchen Kräuterbutter und vier Saucen
LEICHTE KÜCHE | Freakadelle, Beufsteak, Semmelknödel, Brötchen Kräuterbutter und vier Saucen

Die vier Saucen kann man nach eigenen Vorstellungen (wie hier bei mir) mit La Cinate, gemahlenem Pfeffer, Petersilie und Schnittlauch servieren. Die Semmelknödel gibt es fertig beim Discounter; sie werden in warmem Wasser erhitzt (niemals in der Mikrowelle erwärmen, sonst trocknen sie aus und werden hart). Ein kleines (!!!) Gläschen Moonshine (…egal welche Sorte…) rundet das Geschmackserlebnis ab, denn die Spirituosen-Liköre aus Berlin sind mit einem Literpreis von im Minimum rund 35 Euro nicht gerade billig.

Was das Brötchen, die Saucen oder die Semmelknödel angeht: Man braucht niemals alles zu essen, sondern sollte sich immer nur das gönnen, was einem persönlich schmeckt. Die McDonalds Saucen empfehle ich, weil sie einfach gut schmecken und HEINZ ist sowieso ein Klassiker.

Portionen: (wie hier abgebildet) 1 bis 2
Zubereitungszeit: (wie beschrieben) 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: gering

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Zwei Gläser O Donnell Moonshine
LEICHTE KÜCHE | Zwei Mason-Gläser O’Donnell Moonshine

 

OMG: „Mein erstes Mal beim Barbier“

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Barbershop Jena Gutschein und Karte
LEICHTE KÜCHE | Den 30-Euro-Gutschein, den man mir am Männertag geschenkt hatte, wollte ich endlich einlösen. Also betrat ich eines Donnerstags im Juli um 11.32 Uhr das Barbershop in Jena, bat um eine Behandlung und hatte nur…
Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Barbershop Jena in der Krautgasse
…eine Viertelstunde später einen gepflegten Fünf-(!)Tage-Bart, keine Nasen- und Ohrenhaare mehr und meine Frisur war auf 9 mm seitlich(!!) und12 mm oben(!!!) gekürzt worden. „Iss gut sou?“ fragte der Barbier – meine Antwort: „Gegessen wird später – aber: Nein. Etwas länger wäre schön…“ verstand er nicht. Ich hätte wohl vorher etwas besser Syrisch sprechen lernen sollen … aber alles halb so schlimm, denn es wächst ja wieder nach.

Mehr Infos findet man IN DIESEM ARTIKEL der Ostthüringer Zeitung.

„Reis mit rohem Fisch zum Frühstück“ oder: The path to becoming an Itamae (Part I)

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Es ist angerichtet Reis mit rohem Fisch zum Frühstück
LEICHTE KÜCHE | Es ist angerichtet: Reis mit rohem Fisch zum Frühstück

[Dies ist ein KK / Kalte Küche Rezept] – „The path to becoming an Itamae (板前)“ oder: Der lange Weg zum Sushi-Meister“ wird eine Mini-Serie hier im Blok LEICHTE KÜCHE werden. In Teil 1 beginne ich damit, eine Familiy-Sushi-Box von Lidl so zu präsentieren, wie es ein Itamae-Lehrling machen würde – aus der Family Box bekommt man übrigens zwei komplette Mahlzeiten.

Später widme ich mich dann der Sushi-Maschine und am Ende möchte ich den Rang eines niederen Itamae-Novizen erringen und mein erstes Sushi ohne alle Hilfsmittel mit der Hand machen. Aber der Reihe nach: Um ein Itamae zu werden (frei übersetzt: „Der Koch, der hinter dem Brett steht“) braucht es die Bereitschaft, das Beste aufzutischen, gute Produkte und Küchenwerkzeuge, Talent und Erfahrung. Übrigens: Frauen ist der Weg zum Sushi-Koch verwehrt.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Reis mit rohem Fisch zum Frühstück
LEICHTE KÜCHE | Reis rohem Fisch zum Frühstück

Der Weg, ein Sushi-Meister zu werden ist lang und steinig. Besonders in Japan, wo die Küchenkultur vom Erreichen der Perfektion bestimmt ist. Die Zubereitung eines jeden Menüs wird dort durch diese Ethik beeinflusst, denn im „Land der aufgehenden Sonne“ ist man davon überzeugt, dass jeder Mensch ein Leben lang lernt. So kann es durchaus bis zu 15 Jahre dauern, bis aus einem Kochlehrling ein Sushiya oder gar Itamae wird. Zur Unterscheidung: der Itamae ist der Sushi-­Meister, der mit zehn Messern arbeiten darf, während ein Sushiya mit nur drei Messern arbeiten darf. Zu den Aufgaben der Sushi-Zubereitung vor Gästen gehört eben auch das Unterhalten der Gesellschaft durch gekonnte Bewegungen der Messer beim Fische zerteilen und Gemüse verarbeiten.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Es gibt REIS, es gibt REIS, es gibt REIS. Baby Baby Baby Baby es gibt Reis,
LEICHTE KÜCHE | Wie es schon Helge Schneider so treffend beschrieb: „Es gibt Reis, es gibt Reis, es gibt Reis. Baby Baby Baby Baby es gibt Reis,“ …mit ein wenig kaltem, rohen Fisch und Beilagen

Getreu dem Motto „Nusumu no gei (見て学びます)“ (oder: Lernen durch Zusehen) hatten klassische Sushiya-Lehrlinge überwiegend die Aufgabe, die Küche und den Boden zu wischen und dem Meister zuzusehen. Diese langsame Herangehensweise an das Zubereiten von Sushi vermittelte nach traditioneller Sicht den gebührenden Respekt vor der zu erlernenden Tätigkeit, um später Perfektion zu erreichen. Im 21. Jahrhundert lernen Sushi-Auszubildende in Japan in den ersten Jahren zudem, die Messer richtig zu schleifen. Erst später bringt man ihnen bei, Reis richtig zu waschen, wobei beschädigte Körner aussortiert und die perfekten Körner für ein Sushi ausgewählt werden.

In Europa – speziell in meiner Küche in Jena – sind die Traditionen nicht so streng und ich darf als Lehrling bereits eine Sushi-Box von Lidl öffnen, die einzelnen Zutaten für ein Frühstück mit rohem Fisch auswählen und das hölzerne Essbrett sowie die Soßen vorbereiten. Das Brett besteht, wenn man der Herstellerangabe vertrauen darf, aus Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft in Südost-Asien und damit nicht aus dem tropischen Regenwald. Jedoch: Mein scharfes Zwillig-Messer hat bereits einige Spuren auf ihm hinterlassen.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Reis mit rohem Fisch zum Frühstück, serviert auf einem hölzernen Brett
LEICHTE KÜCHE | Reis mit rohem Fisch zum Frühstück, serviert auf einem hölzernen Brett. der Itamae-Auszubildende hat das Messer gut geschliffen wie man an dem Schnitt-Kerbe rechts unten gut erkennen kann.

Auch wenn man in unseren Breiten Sushi überwiegend mit rohem Fisch gleichsetzt, so scheint es mir doch der Reis zu sein, der Sushi ausmacht. Hierfür wird spezieller Rundkornreis mit einem hohen Stärkegehalt verwendet, gegart und in einem Holzbehälter mit Reisessig, Salz und Zucker vermischt. In Japan wird Sushi meist mit der Hand gegessen. Ich habe mich für Essstäbchen, Gabel und Messer entschieden (Merke: nur ein scharfes Messer teilt den Tang!) und einen kleinen Löffel für die Soßen. Zum Sushi werden Sojasoße (gerne in einem kleinen Plastikfischlein), Wasabi , Süßsauer-Soße und Ingwer serviert, die nicht miteinander vermischt werden sollen. Bei Wasabi und der Süßsauer-Soße habe ich eine Ausnahme gemacht, weil ich das Mischen mag, und ich habe noch ein klein wenig Teriaki-Soße mit auf den Tisch gestellt. Den eingelegten Ingwer isst man zwischen einzelnen Sushi-Happen, um so den Geschmack zu neutralisieren. Der japanischen Tradition entsprechend sollte man auch einige Teile fein geschnittenes Gemüse zwischen die Sushi-Rollen legen.

Portionen (der Lidl Family-Sushi-Box): 2
Zubereitungszeit: maximal 10 Minuten
Schwierigkeitsgrad: gering

„Kartoffel-Keilchen“ oder: Alles selbstgemacht in 45 Minuten

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Kartoffel-Keilchen en détail 1
LEICHTE KÜCHE | Kartoffel-Keilchen en détail

Ein Blog-Leser schrieb mir, meine LEICHTE KÜCHE sei sozusagen „Kochen für Faule“. Soweit würde ich nicht gehen, denn „Kochen für Faule“ heißt aus meiner Sicht, ich würde hier für Kochmuffel bloggen, die weder Gemüse putzen und schnippeln wollen, noch sich selbst an den Herd oder Grill stellen, geschweige denn Essen zubereiten oder lecker machen.

Ich gebe gerne zu, dass ich nicht der Typ bin, für den es einer Passion gleicht, Fisch zu entgräten oder dessen Leidenschaft darin liegt, alles aus Hammas „5-Elemente-Küche“ nachzukochen. Aber es ist auch richtig, dass ich ein paar Dinge selbst von Grund auf kochen kann, wobei das Prinzip immer sein sollte, dass man /ich nicht wirklich viel dafür tun muss. Nachstehend findet Ihr übrigens drei meiner Lieblings-Kochbücher, aus denen ich mir immer wieder Inspirationen hole.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Kartoffel-Keilchen en détail 2
LEICHTE KÜCHE – Kartoffel-Keilchen mit Schinkenspeckwürfeln en détail

Aber nicht nur Kochbücher inspirieren mich, sondern auch Rezepte aus der Familie. Wie eines von unserer „Oma Jena“, das – wie sie selbst – aus Masuren stammt oder „West-Preussen“, wie von ihrer Seite aus oft betont wird: Griebene Kartoffel-Keilchen. Und die gehen so:

Du nimmst 500 Gramm Kartoffel („mehlig kochend“), schälst und kochst sie. Während sie kochen nimmst Du 1,5 Kilo Kartoffeln („mehlig kochend“), schälst sie, reibst sie dann mit der Hand (gerne auch mit einer elektrischen Küchenmaschine) und drückst sie anschließend in einem Leinentuch / sauberen Küchenhandtuch gut aus. Die trockene Kartoffelmasse wird mit den gekochten Kartoffeln, zwei Esslöffeln Roggenmehl, einem Hühnerei und einer Prise Salz sowie ein wenig Butter gut vermengt und mit nassen Händen etwa drei Minuten lang durchgeknetet. (Hinweis: Gerne sollte man das eins, zwei, drei Mal machen, die fertigen Keilchen immer wieder kosten und so das eigene Rezept optimieren!)

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Am Ende werden die Kartoffel-Keilchen noch einmal kräftig umgerührt
LEICHTE KÜCHE | Am Ende werden die Kartoffel-Keilchen noch einmal kräftig umgerührt

Die fertige Masse etwa eine halbe Stunde stehen lassen und dann kleine längliche Keile / Klöße formen. Wasser in einen Topf geben, dem noch kalten Wasser zwei Esslöffel Kartoffelstärke beifügen, dann das Wasser aufkochen lassen. Während die Masse ruht und das Wasser aufkocht, den Schinkenspeck würfeln und in einer Pfanne unter der Beigabe von Butter knusprig braten. Etwa zur Hälfte der Bratzeit, kleingeschnittene Zwiebeln und Speckwürfel  dazugeben.

Während das Ganze in der Pfanne fertig schmort, die Kartoffel-Keilchen in das kochende Wasser geben und nach dem Hochkommen noch etwa acht bis zehn Minuten ohne Deckel ziehen lassen. Dann die Keilchen in eine Schüssel geben, mit dem Butterfett, den Zwiebel und dem Fleisch übergießen, mit einer Pfeffermühle etwas pfeffern, schließlich kräftig umrühren und die Kartoffel-Keilchen servieren. Die weiteren Beilagen könnten sein. Frikadellen, Klopse, Würste und so weiter.

Portionen: 3 bis 5
Zubereitungszeit: alles in allem rund 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mäßig
Wohlfühlfaktor: (weil alles selbst gemacht) groß


Die ersten drei meiner Lieblingskochbücher (wobei das mittlere ein ganz spezielles ist, doch dazu später mehr…):

Jamie Oliver: Wohlfühlküche – Essen, das glücklich macht“ (deutsche Übersetzung, 408 Seiten, Dorling Kindersley, 2014) | „The Burger Lab: The Art and Science of the Perfect Burger“ (englisch, 144 Seiten, Hardie Grant Books, 2017) | „World Kitchen: Spain“ (englisch, 256 Seiten, Murdoch Books, 2010)

 

„Tiger-Paprika/Tomaten-Salat mit Kartoffel-Keilchen“ oder: Warum nicht einmal eine Laune der Natur essen?

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Tiger Paprika Tomaten Salat mit Keilchen
LEICHTE KÜCHE | Tiger-Paprika/Tomaten-Salat mit Kartoffel-Keilchen

Paprikaschoten kommen ja ursprünglich aus den Tropen. Dort wachsen sie von jeher in unterschiedlichen Variationen, wobei fast alle Paprikaschoten zunächst grün sind und sich die Farbe erst dann ändert, wenn sie reif werden. In unseren Breiten werden Paprikaschoten hauptsächlich in den Niederlanden professionell angebaut und es gibt dort quasi rund um die Uhr grüne, gelbe und rote Paprikas.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Tiger Paprika
LEICHTE KÜCHE | Die Enjoya Tiger Paprika

In den 1980er Jahren entdeckte man in dortigen Gewächshäusern eine Paprikapflanze mit orangefarbenen Früchten. Sie wurde kultiviert und sether gibt es auch solche Paprikaschoten im Handel. 2013 dann die Sensation: Wilfred van den Berg entdeckte in seinem Gewächshaus unter orangenen Schoten eine Laune der Natur (weil NICHT gentechnisch verändert): rot-gelb gestreifte Paprikafrüchte. In den letzten Jahren wurde untersucht, wie diese ungewöhnlichen Paprikaschoten möglichst optimal angebaut werden könnten und seit 2016 ist diese Paprikavariante unter dem Namen „Enjoya Tigerpaprika“ im Handel.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Inside Tiger Paprika
LEICHTE KÜCHE | Die Tiger Paprika von innen betrachtet

„Enjoya Tigerpaprika“-Schoten sind nur zu bestimmten Jahreszeiten erhältlich und nicht wirklich preiswert, da sie derzeit noch von Hand veredelt, langsam gezogen und zum richtigen Zeitpunkt geerntet werden müssen. Auch ist diese herrlich anzuschauende Paprika nicht überall zu beziehen; ich kaufe sie hauptsächlich bei REWE ein. Derzeit ist sie gerade wieder einmal verfügbar, was ideal ist für einen leckeren Tiger-Paprika/Tomatensalat und dazu gibt es Kartoffel-Keilchen. Das Rezept für die Keilchen aus geriebenen Kartoffeln (= ein altes masurisches Rezept) findet man an anderer Stelle bei mir – ich sage hier und heute nur: ich habe sie bereits einen Tag zuvor zubereitet, im Kühlschrank aufbewahrt, in der Mikrowelle erhitzt und dem fertigen Salat beigefügt.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Nicer Dicer Magic Cube Action
LEICHTE KÜCHE | Der Nicer Dicer Magic Cube in Action für den Tiger-Paprika/Tomaten-Salat

Den habe ich mit dem Nicer Dicer Magic Cube aus einer Tiger-Paprika-Schote zubereitet, je einer halben Schote grüner und gelber Paprika, zwei Flaschentomaten, einigen Honig-Cornichons, einer halben roten Zwiebel, Schnittlauch, getrocknetem Dill und einer Vinaigrette mit Balsamissimo und Walnussöl.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Blick auf den Tiger-Paprika Tomaten Salat mit Keilchen

Diesen Salat habe ich auf den Teller gegeben und dessen Rand mit getrocknetem Dill, Kalahari-Räuchersalz und einigen Spots Univer Gulaschcreme mild (die gibt es z.B. bei Netto) verziert. Darauf kamen dann die fertig erwärmten Keilchen. Die einzelnen Teile des Salats kann man beim Verzehr mit der Garnierung am Rand mischen, die Kartoffel-Keilchen auch. Guten Appetit!

Portionen: 1 bis 2
Zubereitungszeit: 15 Minuten (+ Kartoffel-Keilchen = separat)
Schwierigkeitsgrad: (mit Nicer Dicer Magic Cube = gering, ansonsten…) normal

„Handkäse Rock’n’Roll“ oder: Neue Musik aus alten Rezepten

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE Handkäse RocknRoll mit Gabel und Messer
LEICHTE KÜCHE | Handkäse Rock’n’Roll mit Gabel und Messer

[Dies ist ein KK / Kalte Küche Rezept] – Handkäse (auch Harzer Käse genannt) ist ein Produkt aus der Gruppe der Sauermilchkäse, das früher hauptsächlich mit der Hand geformt wurde („Taler“) und deshalb seinen ursprünglichen Namen erhielt. In der Vergangenheit vielerorts in Deutschen Landen hergestellt, ist er heute vor allem mit dem Rhein-Main-Gebiet und dessen benachbarten Regionen Hessen, Rheinhessen und der Pfalz verbunden sowie dem Harzvorland um Bad Harzburg und Immenrode.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE Handkäse RocknRoll en detail
LEICHTE KÜCHE | Handkäse Rock’n’Roll en détail

Eines ist klar: Handkäse muss man mögen, sonst wird (auch in meinem Rezept) keine Liebe draus. Aus dem Raum um den Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen kommt traditionell eine Marinade aus Zwiebeln, Essig und Öl, Pfeffer und Salz, die allgemein zum dem Handkäse serviert, „…mit Musik“ genannt wird. Wer einmal nach Frankfurt-Sachsenhausen kommt und in einnem der urigen Äbbelwoi-Keller versackt, der wird um den „Handkäs mit Musik“ nicht herum kommen.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE Handkäse RocknRoll frontal
LEICHTE KÜCHE | Handkäse Rock’n’Roll frontal

Angeblich spielt die Bezeichnung auf Geräusche an, die im Körper bei den Verdauungsprozessen der Zwiebeln mit Käse und Äbbelwoi entstehen können. Stimmen könnte aber auch eine andere Theorie, die darauf abstellt, dass man dem Gast in früheren Zeiten Essig und Öl als auch Pfeffer und Salz in separaten Glasflaschen oder Steingutfläschchen brachte und diese beim Transport und dem Servieren aneinander schlugen und somit „Musik“ fabrizierten.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE Handkäse RocknRoll halb aufgegessen
LEICHTE KÜCHE | Handkäse Rock’n’Roll – halb aufgegessen…

Ich habe gleich mehrere selbstkonzipierte Handkäse-Rezepte der Kalten Küche (KK) im Angebot, darunter „Handkäse Robert Fripp“ und „Handkäse Techno“ (wer sich die wünscht, der kann mir das ruhig mal schreiben oder kommentieren), aber das hier ist sozusagen eine „old school“-Brotzeit aus „Harzbube“-Handkäse mit gehackten roten Zwiebeln (sozusagen für die neue „Musik“), Walnußöl, Weißweinessig, Honig-Cornichons, Trüffelsalz, weißem Pfeffer, Dill, Schnittlauch, kleinen Salzbrezeln und einem Shot Balsamissimo. Man kann sich die einzelnen Bestandteile leicht beliebig mischen, die Brezeln zerbröseln und so weiter, um so bis zum Ende wechselnde Geschmackserlebnisse zu erreichen.

Portionen: je nach Käsepackung
Zubereitungszeit: mit Zwiebel schälen und hacken ca. 10 Minuten
Schwierigkeitsgrad: gering

„Soba vs. Ramen vs. Udon“ oder: Soll man Nudeln zerbrechen oder nicht?

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Ungebrochene Ramen-Nudeln sind nur umständlich von A nach B zu transportieren
LEICHTE KÜCHE | Ungebrochene Ramen-Nudeln sind nur umständlich von A nach B zu transportieren

Vor einiger Zeit erwähnte ich bereits, dass es durchaus diskutabel sein kann, ob man Ramen-Nudeln vor der Zubereitung bricht oder nicht. Aber diese Frage betrifft nicht nur die Ramen* sondern genauso auch die Soba**- oder Udon***-Nudeln. Um die Sache zu verdeutlichen, habe ich dieses Mal zwei, für den ungeübeten Blick nahezu identische, gebratene Soba-Nudeln-Suppen von Nissin gewählt und zwar die „Classic Soba“ und die „Yakisoba“.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Nissin Classic Soba mit Soße und getrockneten Beigaben
LEICHTE KÜCHE | Nissin Classic Soba mit Soße und getrockneten Beigaben

In der „Classic Soba“-Packung sind Soße und getrocknetes Gemüse separat enthalten. Für den Verzehr bei uns in Deutschland, ohne japanische Gäste, habe ich die Soba in der Packung gebrochen, denn das Schlüfen langenrNudeln ist im japanischen Ess-Code nicht nur erlaubt, sondern sozusagen „vorgeschrieben“. Schlürft man nicht, könnte man auf japanischer Seite denken, dass einem das Essen nicht schmeckt.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Nissin Classic Soba mit Soße und getrockneten Beigaben vor dem Zugeben von heißem Wasser
LEICHTE KÜCHE | „Gebrochene Nudeln, gebrochene Herzen?“ – Nissin Classic Soba vor dem Zugeben von heißem Wasser

Nach der Zubereitung mit heißem Wasser schmeckt die „Classic Soba“ dann doch etwas fad, weshalb ein wenig geräuchrtes Salz und ein wenig Teriyaki-Soße**** den Geschmack durchaus verbessern kann. Eine klassische, nahrhafte Suppe also – aber aus meiner Sicht auch nicht mehr.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - So sieht die Nissin Classic Soba fertig aus
LEICHTE KÜCHE | So sieht die Nissin Classic Soba fertig aus

Nun zur „Yakisoba“ (übersetzt: „Bratnudeln“), wobei zwar „Soba“ Bestandteil des Namens ist, hier jedoch kein Buchweizen sondern – wie bei den Ramen – Weizenmehl-Nudeln Verwendung finden. In Japan kann man sie in Restaurants entweder fertig zubereitet bestellen oder aber selbst zubereiten, wobei man eine Schüssel mit vorgekochten Nudeln und den weiteren Zutaten erhält und dann nach eigenem Gusto braten und mischen kann. Dazu gibt es eine spezielle „Yakisoba“-Soße – auch bei der Nissin-Version ist eine solche Soße als Pulver in der Packung enthalten.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Nissin Yakisoba mit Soße
LEICHTE KÜCHE | Nissin Yakisoba mit Soßenpulver

Schüttet man das Soßenpulver über die Nudeln und gibt heißes Wasser hinzu, schwimmt der Nudelblock zuerst in der Flüssigkeit, sinkt dann langsam ab und tränkt sich schließlich innerhalb weniger Minten selbst, sodaß die Suppe entsteht.

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Die Nissin Yakisoba Suppe entwickelt sich
LEICHTE KÜCHE | Die Nissin Yakisoba Suppe entwickelt sich

Danach hat man eine frisch-fruchtige Suppe, die auch ohne Zugabe weiterer Gewürze essbar ist. Wer dies mit Stäbchen versuchenen möchte, sollte auf grobe, viereckige Essstäbchen zurück greifen, denn nur der Könner kann die Yakisoba mit kleineren, runden Stäbchen verzehren. Außerdem, „do it the japanese way“, heißt: immer die Schüssel an den Mund führen.

Fazit der Masterfrage „Soll man Nudeln zerbrechen oder nicht?“: Das kann man machen, wie man will. Zum Löffeln der Suppe empfiehlt sich das Zerbrechen, zum Schlürfen und aus alter japanischer Tradition heraus nicht. Demnächst widme ich mich auch noch eine anderen Frage, die LEICHTE KÜCHE-Leser Philipp Kanz an mich herangetragen hat: „Darf man Pizza oder Nudeln mit der Scheere durchschneiden?“

Sandro Herzbluth LEICHTE KÜCHE - Yakisoba Suppe mit zwei verschiedenen Essstäbchen
LEICHTE KÜCHE | Yakisoba-Suppe mit zwei verschiedenen Essstäbchen

Portionen (egal ob Ramen, Soba oder Udon): immer nur 1 pro Packung
Zubereitungszeit: max. 5 Minuten inkl. Wassererhitzen
Schwierigkeitsgrad: gering.


* Ramen: Sie stammen ursprünglich aus China, wurden aber bereits vor Jahrhunderten von der japanischen Küche adaptiert. Traditionell werden sie aus Weizenmehl, Salz und alkalischem Mineralwasser hergestellt. Bei der Zubereitung der Ramen-Suppen wird meist zwischen vier typischen Gerichten unterschieden, wobei „Shoyu“, bei dem klare Brühe mit Sojasoße gemischt wird, in Japan am häufigsten gegessen wird.

** Soba: Dies ist ein echter japanischer Klassiker aus Buchweizen, der inzwischen eine Art Nippon-Nationalgericht geworden ist. Obligatorisch ist es, in der Silvesternacht „Toshikoshi-Soba“ (übersetzt in etwa: „Soba zum Übergang ins das Jahr“) zu essen.

*** Udon: Dies sind Nudeln mit ebenfalls japanischen Ursprung, die vorwiegend im Westen des Landes der aufgehenden Sonne auf den Tisch kommen. Hergestellt aus Weizenmehl, Salz und Wasser, unterscheidet sich das Aussehen der Udon-Nudeln erheblich von dem, anderer asiatischer Nudeln, da Udon im Vergleich relativ dick sind und beim Verzehr schnell sättigen. Obwohl Udon-Gerichte meist mit einer heißen Brühe serviert werden, sind sie auch erkaltet ein Genuss, wobei „Zaru Udon“ eine typische Spezialität der kalten Küche ist, wobei die Nudeln auf einer Bambusplatte mit Gemüse oder Fleisch als Beilage serviert werden.

**** = Teriyaki-Sauce: Dies ist eine Mischung aus Sojasauce, Sake und Zucker oder Honig und ist im Grunde nicht als Suppenbeigabe gedacht. Ihre eigentliche Bestimmung liegt darin, für den Glanz und die Zartheit des Fleisches verantwortlich zu sein, jedoch darf sie auch für den besonderen Geschmack von Gerichten und Suppen verwendet werden.